« Mit jedem gelesenen Wort | Main | »

Bewusst Los
Du liegst im Bett
und starrst zur Decke.
Stille weit herum.

Da ist kein Tag,
Keine Zeit,
kein Gelächter,
kein Tod.

Stille
Kein Reiz,
kein Schmerz,
kein Gefühl.

Nichts
Regungslos der Wind,
die Düfte eingestellt,
alles ist bewegungslos.

Stille ringsum
Die Sinne unbewegt,
der Spürsinn unberührt.
Kein Erinnern mehr.
Kein Ton,
keine Schwere,
kein Schmerz.
Du atmest in die Leere.
Du horchst.
Da ist kein warum.
Nichts

Hinterlasse einen Kommentar

The four Swiss

Neue Einträge

Powered by
Movable Type 6.3.8