« Juni 2019 | Main | November 2019 »

Kommst Du am Ende des Universums an,
hast Du mit Sicherheit dein Leben verpasst.

Findest Du jedoch die verborgene Tür,
meldet sich auch dein Leben zurück.

Geh Du von dort in die Weite hinaus,
da triffst Du zum ersten mal die Endlosigkeit.

Es muss mehr geben im Leben. Richtig?
Es kann nicht sein, dass die Schöpfung derart banal ist.

Das Universum ist doch grenzenlos
Und trotzdem kommen wir nicht weiter als zum Fernseher.

Lieber hegen wir Furcht und hätscheln die Unsicherheit
Wir tändeln mit der Langeweile und liebkosen die Ignoranz.

Das lehrten die Eltern
Der Lehrer und die Kirche ebenfalls. So läuft das eben. Dafür gibt es Lohn. Den haben wir verdient.

Damit kaufen wir dreissig Tage Glück
Sex, Drogen und Fun. Ohne denken zu müssen. Der nächste Zahltag kommt bestimmt. Für das gleiche Stück Glück. Stück für Stück. Endlos.

Ich aber will mehr
Ich will die Unendlichkeit ergründen. Ich will die Erfahrung aller Erfahrungen erfahren. Ich will ohne Ende die Endlosigkeit leben.

Hallo, ist noch jemand da?

Ich bin gut drauf
Ich sitze im Wohnzimmer. Vor dem Fernseher. Mit der Fernbedienung. Die Welt in meinem Schoss.
Der Kûhlschrank ist 20 Schritte entfernt, die Toilette gleichweit, in die andere Richtung. Das Mobilphone auf dem Sofa. Neben mir.

Was will ich mehr.

Mit der Fernbedienung zoome ich mich in die Welt, ganz nah und gestochen scharf. Mit Bild, mit Ton und mit Kommentar. Mit einer Pause, einem kalten Bier und ein Besuch auf dem Häuschen.

Es geht mir gut.

Nur, ich meine nur ganz, ganz selten ist es mir Langweilig. Dann nehme ich ein paar Biere mehr. Und, oder, also ich meine ja, manchmal weiss ich nicht so recht, ob mir etwas fehlt. Ich habe ja alles, wirklich alles, aber irgend etwas fehlt mir.

Manchmal.

Nur manchmal möchte ich aus dem Haus und etwas anderes tun. Dann merke ich, dass ich ja alles habe.

Alles.

Dann trinke ich noch ein Bier und bleibe bei mir. Bis zum nächsten Bier, ich meine bis zu meiner nächsten Traurigkeit.

Mir ist es wirklich nie, fast nie oder ganz, ganz selten Langweilig.

The four Swiss

Neue Einträge

Powered by
Movable Type 6.5